Michico Friedrich
 

Das Wissen um die harmonisierende und schmerzstillende Wirkung, die durch Reizung bestimmter Hautpunkte erreicht werden kann, entstammt der traditionellen Chinesischen Medizin. Im Laufe der Zeit entwickelte sich daraus ein umfangreiches Therapiesystem.

Dieses beruht auf der Erkenntnis, dass im Körper Lebensenergie durch Energie(leit-)bahnen, so genannte Meridiane, zirkuliert. Über diesen Meridianen befinden sich auf der Haut viele Punkte, in denen die Energie konzentriert zur Oberfläche geleitet, oder aufgenommen wird.

Die Meridiane und Punkte haben Entsprechungen auf bestimmte, ihnen zugewiesene Organe. Eine Störung des Energiestromes kann sich durch Druckempfindlichkeit oder Schmerzhaftigkeit äußern. Die Behandlung erfolgt bei der Akupressur durch Fingerdruck auf die diagnostizierten Punkte. Bei leichteren Beschwerden kann Akupressur als Selbsthilfe angewendet werden.

Akupressur ist eine Methode, die dem Erneuern, Harmonisieren und Stärken der Lebensenergie dient. Am bekleideten Körper werden jeweils 2 Akupunkte auf den Meridianen (Energieleitbahnen) nach bestimmten Kriterien, mit sanftem Fingerdruck miteinander verbunden. Jin Shin Do hilft bei Beschwerden und Störungen auf der körperlichen Ebene; ebenso ist es ein Weg, Körper, Gefühle und Gedanken bewusster wahrzunehmen und zu einem ganzheitlichen Gleichgewicht zu kommen.

Literatur: Wissenswertes über Akupunktur: Bischko, Johannes; Haug